For all German readers, my romantic suspense novel ‘Ein Haus Ohne Fenster’ is just $0.99 / £0.99 from today 22nd June until Thursday 29th June.

German House Without Windows plus Awards resized

http://bookShow.me/B01FR7DK70

Der Roman “Ein Haus Ohne Fenster” kostet vom 22. bis 29. Juni 2017 nur 0,99 $ und wird danach auf allen Amazon-Seiten zum ermäßigten Preis angeboten.  “Ein Haus Ohne Fenster” ist ein preisgekrönter Roman der britischen Autorin Stevie Turner, der von Jutta Schmitt-Teiwes ins Deutsche übersetzt wurde.  Er erzählt die Geschichte von Dr. Beth Nichols, die, am Anfang ihrer Schwangerschaft und verlobt mit Dr. Liam Darrah, entführt wird und gegen ihren Willen von ihrem verwirrten Ex-Patienten Edwin Evans gefangen gehalten wird.  In der Gefangenschaft bringt sie ihre Tochter zur Welt, Amy, die 10 Jahre später ein intelligentes, neugieriges Kind ist, das nie die Außenwelt kennen gelernt hat.

Liam sucht nach Beth, der Liebe seines Lebens und kommt schließlich zur Schlussfolgerung, dass seine Verlobte tot ist.  Nach zehn Jahren gibt er auf und gründet ein Zuhause mit Patti, die ihm einen Sohn schenkt, Toby. Kann Beth aus dem Haus ohne Fenster entkommen? Werden Liam und Beth wieder vereint? Dieser Roman wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt: zunächst von Beth, die in Gefangenschaft erwacht und von Amy, die kein anderes Leben außerhalb des Haus ohne Fenster kennt.  Die Geschichte wird auch aus Liams Sicht geschildert und nicht zuletzt auch von Edwins Standpunkt aus.  Sechzehn Jahre später wird die Geschichte von Joss, Beth und Edwins Sohn erzählt.

Auf Amazon.com gibt es 60 Rezensionen. Nachfolgend eine der 5-Sterne-Rezensionen:

Verheerend, gruselig und tief berührend, Stevie Turners “Haus ohne Fenster” ist vieles: unter anderem eine verwirrende Liebesgeschichte, die Erzählung einer Entführung, Gefangenschaft und Bedrohung, die Erzählung einer Frau, die sich im Angesicht von blanker Verzweiflung an die Hoffnung klammert sowie die Schilderung der klaustrophobischen Welt eines traumatisierten kindlichen Opfers und der gequälten Erwachsenen, zu der sie wird.  Die vielschichtigen und wechselnden Erzählebenen schildern die verwirrende Verrücktheit des Edwin Evans und seiner psychotischen Handlungen, die jeden, der zum Opfer seiner Geisteskrankheit wird, verschlingen. Das Buch ist ganz sicher nicht für Kinder geeignet, jedoch wirklich sehr empfehlenswert.”

Advertisements